Die Jugendabteilung des TC77 Jockgrim hat sich in der langjährigen Vereinsgeschichte stetig weiterentwickelt. Engagierte Jugendleiter, wie Heike Körner, Ursel Heilig oder auch Peter Riedel in den Anfangszeiten, Siegfried Hellmann, Helga Raabe und Brigitte Strey in den Entwicklungs- bis hin zu Ulla Werling in den letzten Jahren, haben immer wieder mit großem Einsatz dafür gesorgt, dass es im Jugendbereich stets aufwärts ging.

Jugendwartin Nadine Jag

   Konnte man in der Anfangszeit des Tennisclubs durch Boris Becker und Steffi Graf begünstigt, darauf bauen, dass viele Jugendliche ihren Idolen nacheiferten und wie von alleine in den TC77 eintraten, war ab Mitte/Ende der 90er Jahre die Initiative des Jockgrimer Tennisclubs gefragt.

   Präsentierte sich der TC77 in den vergangenen Jahren bereits in der Grundschule, sind wir in diesem Jahr, der Initiative Anke Ganzel verdankend, schon im Kindergarten aktiv. 

   Ein besonderes Augenmerk liegt bei all den Freizeitaktivitäten natürlich auf dem sportlichen Bereich. Alle Jugendlichen können ganzjährig trainieren, besonders engagierte und begabte können darüber hinaus an zusätzlichen Fördertrainingseinheiten teilnehmen. Das Trainingsangebot richtet sich dabei an alle Altersklassen und Leistungsstufen. Begonnen wird in aller Regel mit dem Schnuppertraining, das der TC77 Jockgrim seit einigen Jahren, nicht nur für Jugendliche, sondern auch für erwachsene Neueinsteiger anbietet.

  Viele aktuelle und ehemalige Jugendspieler unseres Vereins sind in den aktiven Mannschaften am Ball oder spielen in unserer Hobbygruppe.

 

 

 

   

Unsere Partner  

   

Zufallsbild LK-Turnier 2019  

5web_vers_DSC_0310.png
   

   
© TC77 Jockgrim e.V.